Neckarsulm,

Große Freude beim Herbstfest im Brauhaus

Im zurückliegenden Monat trafen sich die Bewohnerinnen des Neckarsulmer Seniorenzentrums, um sich gemeinsam mit den Mitarbeitenden zum alljährlichen Herbstfest des Fördervereines St. Vinzenz e.V. in Richtung Brauhaus aufzumachen. Auf dem Weg dorthin war bereits durchweg große Vorfreude auf schöne Stunden in geselliger Runde zu vernehmen.

Im zurückliegenden Monat trafen sich die Bewohnerinnen des Neckarsulmer Seniorenzentrums, um sich gemeinsam mit den Mitarbeitenden zum alljährlichen Herbstfest des Fördervereines St. Vinzenz e.V. in Richtung Brauhaus aufzumachen. Auf dem Weg dorthin war bereits durchweg große Vorfreude auf schöne Stunden in geselliger Runde zu vernehmen.  

Im Neckarsulmer Brauhaus ist es möglich, die zahlreichen Rollator- und Rollstuhlfahrer in angenehmer Atmosphäre zu bewirten. Dafür hatten die dortigen Mitarbeiter alles bestens vorbereitet: Die Tische weit auseinandergerückt und viele Stühle zur Seite geschafft, so dass sich die Gäste gemütlich einen Platz auswählen konnten. Nachdem die ersten Getränke bestellt waren, lauschten alle gespannt der musikalischen Begrüßung durch Ferdinand Anclin am Akkordeon und den darauffolgenden einführenden Worten des Vereinsvorsitzenden Pfarrer Walter Keppler.

Es wurde gesungen, geschunkelt, geplaudert, gelacht, sogar getanzt, und – nicht zu vergessen - festlich gespeist. Das von der hauseigenen Küche zubereitete Essen wurde ebenso wie alle Getränke vom Förderverein finanziert. Für dieses großzügige Entgegenkommen waren alle Anwesenden sehr dankbar. Immer wieder waren auch anerkennende Worte für die Mitarbeitenden des Brauhauses zu hören. Denn mit ihren vollen Tabletts huschten sie flott und gekonnt durch die engen Gassen zwischen den Besuchern.

Der wunderschöne Nachmittag verging wie im Flug, und „viel zu bald“ kündigte Ferdi Anclin die letzte Mitsing- und Schunkelrunde an. Bei einem leckeren Nachtisch und einem „Prosit der Gemütlichkeit“ sah man dann lauter zufriedene und strahlende Gesichter.

Ein herzliches „Dankeschön“ an den Förderverein St. Vinzenz e.V. für das rundum gelungene Herbstfest. Wie gut, dass es diesen Verein gibt, ohne den derlei Veranstaltungen kaum denkbar wären.

Drucken Schaltfläche